Einsätze

Autokran stürzte in die Tiefe März 2024

Am Donnerstag, dem 28.03.2024, um 04:38 Uhr wurde die Feuerwehr Töplitsch zu einem Brandeinsatz B4 gerufen. Die Alarmierung erfolgte aufgrund eines Feuers, das zunächst für ein unbeaufsichtigtes Osterfeuer gehalten wurde und im Bereich Langauen unter der Autobahnbrücke der A10 aufgefallen war.

Die FF Töplitsch rückte umgehend aus und traf am Einsatzort ein, um festzustellen, dass ein tonnenschwerer Autokran die Leitplanke durchbrochen hatte. Der Kran stürzte aus einer Höhe von ungefähr 30 Metern ab und geriet in schwierigem Gelände in Brand. Sofort wurden Löscharbeiten eingeleitet und zusätzliche Einsatzkräfte aus Villach alarmiert.

Der Fahrer des Krans war im Führerhaus eingeklemmt und wurde von Notärzten vor Ort medizinisch versorgt. Trotz aller Bemühungen konnte sein Leben leider nicht gerettet werden, und er verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wird das Fahrzeug von der Eigentümergesellschaft geborgen.

Im Einsatz:
Freiwillige Feuerwehr Töplitsch: RLFA 2000, KRFW, LF
Freiwillige Feuerwehr Hauptwache Villach 
Freiwillige Feuerwehr Puch
Freiwillige Feuerwehr Wollanig
Freiwillige Feuerwehr St. Martin

Freiwillige Feuerwehr Vassach
Freiwillige Feuerwehr Völkendorf
Freiwillige Feuerwehr Möltschach
Freiwillige Feuerwehr Pogöriach

RK 1 Hubschrauber

Text und Fotos: FF Töplitsch

  • A10_Autokran_1
  • A10_Autokran_2
  • A10_Autokran_3
  • A10_Autokran_4
  • A10_Autokran_5
  • A10_Autokran_6
Aktuelle Seite: Startseite NEWS Einsätze Autokran stürzte in die Tiefe März 2024
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.